Die Mädchen in der weiblichen E-Jugend haben engagierte Eltern, die zahlreich bei den Spielen dabei sind und die Mädels lautstark anfeuern und motivieren. Darüber freuen wir uns natürlich sehr! Doch sind die Eltern nur auf der Tribüne stark oder haben sie auch auf dem Spielfeld etwas auf dem Kasten?

Um genau das herauszufinden, haben sich beim letzten Training vor den Osterferien Mädchen und Eltern zum  ultimativen Spiel "Klein gegen Groß" getroffen. Beim gemeinsamen Aufwärmen wurde noch zusammen gespielt, doch bald war klar,  im Spiel wird sich nichts geschenkt! Schnell wurden noch ein paar Sonderregeln besprochen, um den Größenunterschied auszugleichen und dann ging es auch schon los!

Beide Teams starteten hochmotiviert und es waren einige tolle Zweikämpfe zu beobachten, vor allen innerhalb der eigenen Familie. Der besondere Reiz war natürlich die eigene Mutter oder den eigenen Vater auszuspielen! Das Spiel gestaltete sich recht spannend und auch für die Zuschauer sehr kurzweilig, da sich doch den Größenunterschied doch einige witzige Situationen ergaben! Am Ende gewannen die Mädchen ganz knapp, aber es wird vermutet, dass der Zeitnehmer vorher durch seine Tochter bestochen wurde ;-)

Die strahlenden Gesichter nach dem Spiel waren eindeutig: Spaß gemacht hat es den kleinen und den großen Handballern!

Vielen Dank an alle Eltern, dass ihr diesen Spaß so zahlreich mitgemacht habt! Toll dass ihr uns so unterstützt, zu den Spielen fahrt, mitfiebert, anfeuert, Kuchen backt und verkauft, verschwitzte Trikots wascht und vieles mehr!