Die Mannschaft der HSG Refrath/ Hand startete am Sonntag in Frechen-Königsdorf mit einigen schnellen Toren und ging bereits zu Beginn des Spiels verdient in Führung.

Im Verlauf der ersten Halbzeit startete die Mannschaft aus Königsdorf eine rasante Aufholjagd, was einen spannenden Spielverlauf zur Folge hatte. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit ging sie sogar mit einem Tor in Führung. Die HSG Hand schaffte jedoch zum Pausenpfiff noch das Tor zum Ausgleich, so dass es in der Pause 12:12 stand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit startete die HSG Hand wieder durch und erarbeitete sich einen Vorsprung von wei Toren, bevor die gegnerische Mannschaft in einem sehr spannenden Spiel wieder bis auf ein 17:18 heranrückte. In der letzten Phase des Spiels verteidigte die HSG aber energisch ihren Vorsprung und baute ihn beim 21:25 sogar auf vier Tore aus. Den Sieg erkämpfte sie sich mit 25:27 und gewann verdient.

Es spielten: Maximilian Krause, Florian Klement (im Tor), Henri Kaiser, Nico Kleinert, David Schriever, Christian Marsch, Justus Bisten, Nick Bacher, Henrik Ehlen, Jascha Kazemi, Florian Kirchner, Kilian Strick (im Feld).

Geschrieben von Jutta Strick