Menü

Nachdem wir das letzte Spiel gegen Pulheim verloren haben, müssen wir nun wieder punkten. Zudem haben wir mit den nächsten Gegnerinnen aus Übach Palenberg noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel führten wir zur Halbzeit mit 5 Toren und verloren es am Ende mit 2 Toren. Dies soll sich nicht wiederholen!

Nach einer guten Leistung am vergangenen Wochenende hatten sich die 1. Damen der HSG für das Spiel beim Tabellenvorletzten viel vorgenommen, denn schließlich wird im Abstiegskampf jeder Punkt dringend benötigt. Doch bereits das Aufwärmen startete eher schleppend, da einige Spielerinnen – und auch die Trikots – aufgrund der dichten Verkehrslage erst ziemlich spät in Pulheim ankamen. Trotzdem war die kurze Ansprache vor dem Spiel unmissverständlich: In der Abwehr sollte wieder ordentlich zugepackt werden, während man mit Hilfe der einstudierten Spielabläufe zu Torabschlüssen kommen wollte. Die Trainer erinnerten noch einmal daran, nicht zu hastig zu spielen und das Spiel vorne ruhig aufzubauen.

Nachdem unsere Damen am letzten Wochenende gegen den Tabellen Dritten zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren haben, geht es an diesem Samstag gegen den Tabellenvorletzten. Um 15:30 ist man zu Gast beim Pulheimer SC 2. Auch wenn es für die Pulheimer Damen sicherlich schwer sein wird, die Liga zu halten, sollte man den Gegner keinesfalls unterschätzen. Dies mussten die Hander Damen bereits im Hinspiel schmerzlich feststellen. Dort hat man sich deutlich unter Wert verkauft und musste sich in eigener Halle mit 17:21 geschlagen geben. Diesmal will man es besser machen und von vorne herein voll konzentriert ins Spiel gehen. Mit viel Selbstvertrauen, Motivation und Siegeswillen geht es weiter mit der Mission Klassenerhalt.

Das wichtigste zuerst. Wir haben gewonnen. Endlich mal wieder. Und wir haben, wie im Vorbericht angekündigt gezeigt, dass wir Handball spielen können.

Ollheim trat in Bestbesetzung an und wir nahmen direkt Haupttorschützin Kim Pappert in Manndeckung. Das schmeckte Olheim überhaupt nicht. Unsere Abwehr stand aggressiv und schnell gegen die übrigen so dass die ersten Tore für Ollheim nur über 7m erzielt wurde. Vorne spielten wir ruhig und abgeklärt unsere neuen Spielzüge mit Erfolg. Kathi überwand die gegnerische Torfrau mehrfach. Deutlich verbessert war unser Zusammenspiel mit der Kreisläuferin und Milli überzeugt durch Einsatz und Wille- sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr. Zur Halbzeit stand es dann 11:8 für uns.

Am Sonntag zur üblichen Heimspielzeit um 16:00 Uhr geht es in der Igp gegen SG Ollheim Straßfeld. Das Hinspiel haben wir deutlich verloren. Schnell lagen wir mit 8:0 im Hintertreffen und konnten diesen Rückstand auch nicht mehr aufholen. Aber im Rückspiel werden die Karten neu gemischt. Mit unserem neuen Trainergespann gehen wir hochmotiviert ins Rennen. Ollheim ist ein starker Gegner mit vielen individuell starken Spielerinnen, aber wir haben nichts zu verlieren und können auch Handball spielen und das wollen wir am Wochenende unter Beweis stellen.

Kommt in die Halle und unterstützt uns bei unserer Mission Klassenerhalt!

Sponsoring Handballfeld

Alle weiteren Infos zum Thema Handballfeld erhalten sie, wenn sie mit der Maus auf das unten folgende Bild des Handballfeldes klicken.
Eindrücke vom Jugendspieltag 2014 unserer HSG Refrath/Hand

Werbung

Unser Ausrüster

Hinweis der HSG!

Premium Sponsoren

Haupt Sponsoren

Business Sponsoren

Sponsoren

Zum Seitenanfang